Schule

Traditionell wie in jedem Jahr fanden an den letzten beiden Tagen des Wintersemesters, am 30. und 31. Januar 2019, unsere ASH Kulturtage statt. Kulturelle Veranstaltungen in der ASH und außerhalb der Schule waren auch in diesem Jahr Programm. Bewegungskultur und Fitness sind en vogue und auch an unserer Schule hat dieser Trend Raum gefunden: Salsa for beginners und Yogalates waren Mitmachangebote, die großen Anklang fanden.

Aber auch Musik und Literatur kamen nicht zu kurz und standen auf dem Programm mit den Veranstaltungen Einführung in die systematische Musikwissenschaft „Mathematik der Gefühle“ und Music „Niemann on stage“ sowie mit der Lesung von Amon Barth in unserer Aula, dem ein eindrucksvolles Klavierspiel mit Eigenkompositionen eines Schülers vorausging. Amon Barth las aus seinem Buch „Breit: Mein Leben als Kiffer“ vor und ging danach in eine lebendige Gesprächsrunde mit unseren Schülerinnen und Schülern. Der Hamburger Autor begeisterte das Publikum mit seiner lebendigen aufgeschlossenen Art und beantwortete Fragen zu seinem Buch und zum Thema „Sucht“, aber auch solche zu seiner Biographie. Erfahrungen mit Schule, Lebenswege, die nicht gradlinig verlaufen, problematische Phasen der Jugend, das Erwachsenwerden und Finden des Lebensglücks trotz vieler vorangehender Stolpersteine waren u.a.Themen, die das Publikum interessierten.

Zu sagen bleibt: Es war mal wieder ein schönes, abwechslungsreiches Kontrastprogramm zum herkömmlichen Stundenplan, das uns viel Spaß und neue Eindrücke beschert hat!

Auf Exkursion im Rahmen der Kulturtage: Das Klimahaus Bremerhaven war das Ziel von Schülerinnen und Schüler unserer Geo-Profile.